Andreas
08.09.2017 von Andreas

Sylius - Die Revolution im E-Commerce Teil 2

In unserem zweiten Teil des Sylius Interviews haben wir mit Paweł Jędrzejewski (Gründer) und Tymoteusz Stengert (Marketing) mehr über Kundebeziehungen gesprochen. Natürlich wollten wir auch wissen, wie es dazu kam, dass sich das gesamte Core-Team für den Hackathon angemeldet hat und wie wir auch künftig in diesem engen Kontakt bleiben können.

Welche Kunden setzen bereits auf Sylius? Warum haben Sie sich für Sylius entschieden? Welche speziellen Anpassungen sollten vorgenommen werden?

Pawel: Es gibt eine ganze Reihe von Shops in verschiedenen Ländern, die auf Sylius basieren. Als freie Open Source Plattform ist es sowohl bei kleinen als auch bei großen Shops im Einsatz. Am Besten funktioniert es bisher im mittleren Bereich, bei innovativen Unternehmen. Sylius wurde für individuell angepasste E-Commerce Lösungen entwickelt, das bedeutet, es passt besonders gut zu den Anforderungen, die den Standard übersteigen und angepasst werden müssen. Die meisten bestehenden Out-of-the-box Lösungen stimmen mit den meisten Anforderungen nicht überein. Wie man heute weiß, hat man mit Sylius die Möglichkeit es so zu formen, wie man es benötigt. Das Templating-System und die Flexibilität des Einkaufsprozesses miteinander kombiniert, können jedes einzigartige “Look and Feel” einer Marke ausdrücken.

"Sylius wurde für individuell angepasste E-Commerce Lösungen entwickelt, das bedeutet es passt besonders gut zu den Anforderungen, die den Standard übersteigen und angepasst werden müssen."

Wir wissen außerdem von vielen Unternehmen, die sich entschlossen haben von Systemen mit vielen Altlasten auf Sylius umzustellen - sie können die hohen Kosten ihres laufenden Systems mit einem anhäufenden Berg von technischen Fehlern sonst nicht mehr vermeiden. Unser Plugin-System ist sehr flexibel und die Grundlage wurde bereits um einige spannende Integrationen und Verbesserungen erweitert. Mit der ersten stabilen Version (Anm. d. Red.: erscheint am 13.9.2017) gibt es viele Zahlungsanbindungen, Versandmöglichkeiten und weitere Extra-Features zu programmieren. Aber wir wissen, dass unsere Community die gleiche großartige Qualität wie immer liefern wird.

Inwieweit lohnt sich eine Partnerschaft mit euch? Welche Vorteile können wir als Agentur unseren Kunden bieten? Gibt es ein spezielles Unterstützungs-Package?

Pawel: Wir waren schon immer ein gemeinschaftsorientiertes Projekt und wir wollen das auch weiterhin mit unserem Business-Ökosystem machen. Immer mehr Agenturen implementieren Sylius für Ihre Kunden und unser Ziel ist es sie mit Consulting und Trainings Dienstleistungen zu unterstützen. Dabei handelt es sich um so viel mehr als einen einfachen Support. Wir wollen ein geschäftliches Ökosystem gedeihen lassen, in welchem wir eine der modernsten E-Commerce-Software Lösungen zur Verfügung stellen und sie ständig auf der Grundlage der Rückmeldungen der Integratoren verbessern. Wir bieten einen Schnitt von zukünftigen Zahl-Produkten, über Joint Marketing Möglichkeiten, Veranstaltungen und direkten Zugang zum Core-Team an. Der letzte Punkt ist spannend, denn wir wollen die Zukunft des Projektes mit unseren Partnern wirklich definieren. Wenn Sie eine Agentur sind und müde von Legacy-Lösungen, dann sollten wir auf jeden Fall in Verbindung treten und diskutieren, wie man eine Win-Win Partnerschaft entwickeln könnte.

Symfony 4.0 & Sylius 1.0

Symfony 4.0 soll im November 2017 released werden. Wann wird Sylius nachziehen? Wird dies Einfluss auf den Hackathon nehmen? Könnte der Wechsel vorbereitet werden?

Tim: Wir werden damit direkt beginnen sobald Symfony 4.0 released wird. Das sollte nicht zu lange dauern. Sylius ist komplett Symfony-basiert und wir geben seit je unser Bestes mit unserer Technologie auf dem neuesten Stand zu sein.

Der Hackathon findet Mitte Oktober statt, das Erscheinen der neue Symfony Version ist für November vorgesehen. Das heißt während des Hackathons werden wir noch auf Sylius 3.0 entwickeln. Aber keine Sorge, alle Plugins, die wir während des Treffens entwickeln, sind später aktualisierbar.

Was dachtet ihr als die solutionDrive euch anschrieb und euch mitteilte, dass Sie mit eurer Unterstützung einen 2. Hackathon in Deutschland auf die Beine stellen möchte? Exklusiv für Sylius?

Pawel: Wir waren sehr überrascht. Aufgeregt und Dankbar zur selben Zeit. Wir haben nie erwartet, dass Sylius so schnell wachsen kann. Dieser Zuwachs in Deutschland wäre ohne Agenturen wie die solutionDrive nicht möglich. Außerdem war es ein weiteres Zeichen, das uns in dem bestätigt was wir tun. Es bedeutet uns viel zu sehen, dass sich unsere Arbeit als nützlich erweist und von Agenturen wie Euch wertgeschätzt und ebenfalls gewünscht wird.

Was erhofft ihr euch vom 2. Sylius Hackathon in Deutschland? Möchtet ihr spezielle Themen in Angriff nehmen?

Tim: Wir erwarten eine gute Kombination aus fruchtbarer Arbeit und sehr viel Spaß. Natürlich möchten wir auch euch als Unternehmen und als Team kennen lernen, da wir auf eine wertvolle Partnerschaft setzen. Es gibt eine Menge nützliche Plugins zu entwickeln. Am Ende des letzten Hackathons war das Ergebnis eine Reihe sehr nützlicher Libraries. Das wollen wir auch wieder in Angriff nehmen.

Natürlich können wir es kaum erwarten Nürnberg zu sehen! Der vorbereitete Plan für den Hackathon ist wirklich spannend - wir sind sehr gespannt mehr über eure Kultur und Küche zu lernen.

Wer von euch wird in Nürnberg vor Ort sein?

Tim: Als wir den umfangreichen Ablaufplan für den Hackathon sahen, haben wir uns entschlossen mit dem gesamten Team zu kommen. 8 Personen - beginnen wir mit Pawel, dem Gründer von Sylius, allen Kernentwicklern und zum Schluss ich.

"...haben wir uns entschlossen mit dem gesamten Team zu kommen."

Ihr werdet Łukasz and Mateusz kennen lernen, beide arbeiten seit der ersten Stunde an Sylius mit. Łukasz ist inzwischen unser Teamleiter und für die API Entwicklung verantwortlich. Mateusz ist offizieller Sylius Trainer und Berater. Magda, die einzige Frau in unserem Team, ist eine Soft Skills Meisterin und verantwortlich für das Projektmanagement, die Dokumentation und betreut unsere Slack Community.

Was sind eure Pläne für die nähere Zukunft?

Tim: Sylius wird mehr und mehr wahrgenommen auf dem Markt der E-Commerce-Technologien. Die Stable Version unseres Frameworks wird mitte September live gehen. In der Zwischenzeit wird unser Team schwer arbeiten und neue kommerzielle Produkte entwickeln. Ebenfalls sind wir auf der Suche nach Investitionen. Mit der ersten stabilen Version und einer immer größer werdenden Community, hoffen wir Ende des Jahres unsere erste große Finanzierung bekannt geben zu können. Wir haben noch mehr spezifische Pläne, welche wir jedoch jetzt noch nicht veröffentlichen können. ;)

 

Wir freuen uns Pawel und sein gesamtes Team bei uns in Nürnberg begrüßen zu können. Wir werden die Möglichkeit nutzen, um mit ihnen näher ins Gespräch zu kommen und ihre Vision zur Aufarbeitung des Frameworks zu unterstützen. 

Letzte Plätze für den Hackathon sind noch zu vergeben. Also beeilt Euch und meldet Euch an!

Originalinterview

Wer den erste Teil des Interviews verpasst hat, kann ihn hier noch einmal nachlesen. Das Originalinterview in Englisch ist ebenfalls für euch verfügbar.

Aus dem Englischen übersetzt von: Selma Illig & Constanze Stohn