Andreas
30.04.2015 von Andreas

Lohnt sich der Umstieg auf Shopware 5?

Gepostet in ,

Das Team von solutionDrive freut sich, Ihnen mitteilen zu können, dass Shopware die neueste Version 5 seiner Shopsoftware veröffentlicht hat. Wie man schon in den Preview-Versionen erkennen konnte, gibt es nun wesentliche Neuerungen, die es es auch alle in die endgültige Version geschafft haben. Man kann sich auf der Seite des Herstellers eine Demonstration ansehen und diese bis ins Detail testen.

Shopware hat mit einer aufwändigen Marketingkampage den Release der neuen Version bekannt gegeben. Dazu wurde medienwirksam in mehreren Kinos in Deutschland ein eigens dafür produzierter Film vorgeführt. Neben spektakulären Bildern wurden neue Funktionen vorgestellt und Mitarbeiter des Herstellers interviewt.

Die offensichtlichsten Neuerungen in Version 5 sind die Erweiterungen und Modifizierungen des Frontends. Passend zum Slogan “Emotional Shopping” können nun mit dem Storytelling

und einem responsiven Design Geschichten erzählt werden und bei den Besuchern Emotionen geweckt werden. Vollflächige Banner holen den Kunden schon beim Einstig auf die Webseite ab und führen ihn mit einer frei skalierbaren Welt an Bildern, Texten und Videos durch die Produktwelt Ihres Shops. Zweifelsohne wurde von den Machern der Shopsoftware der Trend weg von sterilen Produktlisten erkannt.

Alle Komponenten des Frontends sind nun responsiv und der Aufbau des Templates wurde komplett überarbeitet und erweitert. Die Responsivität generiert live für jede Bildschirmgröße, egal ob PC oder Smartphone, das passende Erscheinungsbild Ihres Shops und blendet, wenn nötig, weniger wichtige Informationen aus oder fasst sie zusammen. Außerdem lassen sich nun Änderungen am Template des Shops strukturierter und umfangreicher vornehmen. Für Sie als Betreiber bieten die Einkaufswelten in Kombination mit dem responsiven Design praktische Möglichkeiten, das “Look and Feel” optimal auf den Geschmack Ihrer Kunden abzustimmen und dem Aufbau und Inhalt der Kategorieseiten und Landingpages weitere Informationen und Medien hinzuzufügen. Das “Infinite Scrolling” erhöht zudem die Benutzerfreundlichkeit Ihres Webshops deutlich. Dabei wird die Liste der Artikel nicht auf mehrere Seiten verteilt, sondern beim Erreichen des Seitenendes automatisch nachgeladen und angefügt. Ein Klick oder eine andere Aktion des Besuchers entfällt. Damit steigern Sie die Verkäufe im mobilen Bereich und lassen den Onlineshop auch auf einem Smartphone oder Tablet in optimierter Form darstellen. Das von Shopware beworbene Emotional Shopping ist eine Konsequenz der ganzheitlichen Verbesserung der Template-Engine. Damit lassen sich umfangreiche Themenwelten erstellen und Geschichten erzählen, in denen der Besucher immer wieder auf passende Artikel aufmerksam gemacht wird.

Von vielen Shopbetreibern lang erwartete Filterfunktionen stehen nun mit der neuen Version zur Verfügung. So ist nun eine Mehrfachauswahl der Filterkriterien möglich und der Kunde kann per Slider eine Preisspanne angeben. Mit diesen Features werden dem Kunden schnell und unkompliziert passende Produkte in Ihrem Onlineshop angezeigt. Spezielle Erweiterungen und Tags für Suchmaschinen optimieren die Indexierung Ihrer Produkte und Shopseiten. Solche Tags sind neben Kurzzusammenfassungen für die Suchseite besondere Anweisungen im Seitencode, die die Artikelinformationen für Suchmaschinen hervorheben. Damit werden sich die angebotenen Produkte leichter und genauer finden lassen.

Der Systemkern wurde dank Refactoring neu aufgebaut. Die verbesserte Struktur des Quellcodes zielte auf eine systematische Trennung der Kernkomponenten. Zudem wurden weitere Teile der Engine vom Zend Framework in das schon in Version 4 teilweise verwendete Symfony 2 überführt.

Neue E-Commerce-Projekte werden wir selbstverständlich mit dieser Version aufbauen, so dass Sie als Shopbetreiber sofort die Vorteile der moderenen Webtechniken verwenden können und für die Zukunft gerüstet sind. Im Backend wird auf das Update bereits hingewiesen, sofern Ihr Server alle nötigen Anforderungen erfüllt. Ein Wechsel von Version 4 ist derzeit nicht zwingend notwendig, da aktuell keine Sicherheitslücken bekannt sind. Dennoch raten wir, in naher Zukunft ein Update des Webshops vorzunehmen, da viele Komponenten des Systems dem aktuellen Entwicklungsstand der Webprogrammierung angeglichen wurden und Methoden zur Beschleunigung des Systems implementiert wurden.

Haben Sie Fragen zu Shopware und unseren Leistungen? Dann schreiben Sie uns eine Email.